News

Lukrative EU-Förderung „ELENA“ Zuschüsse für Vorlaufkosten von kommunalen Effizienzprojekten

04.04.2014

Das EU-Förderprogramm „ELENA“ kann einen Großteil der Vorlauf-Kosten von öffentlichen Effizienzprojekten in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses abdecken. Die Erste Bank und die Sparkassen sind Partner der deutschen KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) für die Vergabe dieser Fördermittel in Österreich. Die Förderung erfolgt in Verbindung mit einer Finanzierungszusage durch die Erste Bank oder Sparkasse für das Investitionsvorhaben.   Was wird gefördert? Alle Projekte, die dazu...

Erfolgreiches Förderungsmanagement EU-Förderung „ELENA“

09.05.2014

Mit dem EU-Förderprogramm „ELENA“ kann einen Großteil der Vorlauf-Kosten von öffentlichen Effizienzprojekten in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses abgedeckt werden. Die Erste Bank und die Sparkassen sind Partner der deutschen KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) für die Vergabe dieser Fördermittel in Österreich. Die Förderung erfolgt in Verbindung mit einer Finanzierungszusage durch die Erste Bank oder Sparkasse für das Investitionsvorhaben.   Was wird gefördert? Alle Projekte, die...

KEM Unteres Traisental im Energiewandel Bürgermeister haben Energieziele fest im Griff

14.01.2015

Modellregions-Manager Birgit Weiß und die Bürgermeister ziehen eine positive Bilanz bei der Umsetzung der Energie- und Klimaziele in der Region! Gerade rechtzeitig vor der neuen Gemeinderatsperiode haben Herzogenburg, Traismauer, Nußdorf und Inzersdorf-Getzersdorf Ihren Vertrag mit dem österreichischen Klimafonds verlängert. Damit wird die Klima- und Energiemodellregion Unteres Traisental in den kommenden Jahren am neuen Standort in Traismauer die Aufgaben im Bereich Erneuerbare Energie und...

Energetischer Zustand ist wichtiges Kaufkriterium Energieeffizienz bei Immobilienentscheidungen

15.01.2015

Um bei Immobilienentscheidungen bewusster auf Umweltaspekte zu fokussieren, muss seit Dezember 2012 bei Vermietung und Verkauf von Immobilien ein Energieausweis vorgelegt werden. Dies wird in vielen Fällen bereits praktiziert. Denn im Vergleich zeigt sich, dass Kaufinteressierte immer mehr auf den energetischen Zustand einer Immobilie achten und auch mit Folgeinvestitionen für energetische Sanierung rechnen. Kaum einer ist sich allerdings der tatsächlichen Kosten für die Energiewende bewusst....

Energy Changes zieht ins Zentrum! Neues Büro am Standort Traismauer

23.01.2015

Am Montag 26. Jänner 2015 übersiedeln die traismaurer KollegInnen in das ehemalige „Scherzerhaus“. Die Liegenschaft im historischen Stadtzentrum wurde einer kompletten thermischen Sanierung unterzogen, mit deren Planungsarbeiten Energy Changes maßgebend betraut war. Zudem bezieht im seleben Haus auch die Klima- & Energie-Modellregion Unteres Traisental ihr Büro. Dadurch avansiert unser Standort zum „KEM-Zentrum“ und ist die erste Anlaufstelle und Drehscheibe für sämtliche Fragen zur...

Zukunftsgerechte Infrastrukturplanung für Elektromobilität Qualifizierungsseminar der TU-Wien

06.03.2015

Energie- und Mobilitätswende müssen gemeinsam angepackt werden. Energy Changes stellt sich dieser Herausforderung und schult seine MitarbeitereInnen umfassend! Aufgrund der Aktualität des Themas Elektromobilität gibt es ein steigendes Interesse für Elektromobilitätskonzepte und die Planung von Ladeinfrastruktur am Markt. Unternehmen aus dem Planungsbereich verfügen hierbei zwar über die erforderlichen planerischen Kenntnisse, doch ist für zukunftsgerechte ...

Online Befragung zu LED Straßenbeleuchtung NutzerInnenbefragung im Rahmen von SIRIUS

29.11.2013

Hier geht zum Fragebogen. Im Rahmen des Forschungsprojektes SIRIUS, welches sich mit Energieeffizienzsteigerungen durch intelligentes Management von Straßenbeleuchtungssystemen beschäftigt, führen wir eine NutzerInnenbefragung mittels Online-Fragebogen durch. Wir freuen uns über Ihre Bereitschaft, daran teilzunehmen. Sie werden für die folgenden Fragen etwa 10 Minuten benötigen.

Frohe Weihnachten... ...und ein energiegeladenes 2014!

23.12.2013

Das gesamte Energy Changes Team wünscht Frohe Weihnachten und ein energiegeladenes Jahr 2014! Wir möchten uns bei allen Partnern und Kunden für die gute Zusammenarbeit bedanken!

Schmidatal ist Klima- und Energiemodellregion! Kick-off

24.02.2014

Aktuell gibt es in Österreich 114 sogenannte Klima- und Energiemodellregionen, zu denen seit Anfang des Jahres nun auch das Schmidatal mit den sechs Mitgliedsgemeinden Heldenberg, Ziersdorf, Hohenwarth-Mühlbach am Manhartsberg, Sitzendorf an der Schmida,  Ravelsbach und Maissau zählt. Beim Kick-off Meeting am 20. Februar 2014 wurden die Inhalte für das 1. Jahr der Klima- und Energiemodellregion Schmidatal festgelegt. Ein nachhaltiges Energiekonzept soll den Weg für eine zukunftsfähige...