Klimawandelanpassung macht Schule!

Energy Changes realisiert Leuchtturmprojekt der KEM Krems!
Klimawandelanpassung macht Schule!

Dank Energy Changes macht Klimawandelanpassung Schule!

„Green City“ heißt das Leuchtturmprojekt der Klima- und Energiemodellregion (KEM) Krems, welches unter der Leitung von Energy Changes zwischen September 2016 und Juli 2017 erfolgreich umgesetzt wurde. Eine breite Allianz aus 5 Kremser Schulen, Stadtgemeinde, regionalen Betrieben und Experten setzte in Green City eine Fülle an Maßnahmen, um die Bevölkerung für Klimaschutz zu sensibilisieren und den Folgen des Klimawandels wirkungsvoll zu begegnen. Unter anderem wurden innovative Gebäudebegrünungen und eine ökologische Lebensmittelproduktion mitten in der Stadt verwirklicht. Das Projekt wurde als kommunales Musterprojekt im Bereich Klimaschutz und Klimawandelanpassung u.a. mit dem renommierten Förderpreis der Kremser Bank ausgezeichnet. Mehr zu diesem Projekt erfahren Sie hier .

Der Bund fördert kommunale Projekte wie Green City, die einen aktiven Beitrag zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels leisten, z.B. im Rahmen der „KLAR!“ Regionen oder KEMs in ganz Österreich.

Energy Changes unterstützt gerne auch Ihre „KLAR!“ oder KEM Region u.a. in folgenden Bereichen:

  • Antragstellung für neue oder weitergeführte Regionen (Achtung: KEM-Antragsstellungsfrist ist Okt. 2017!)
  • Erarbeitung eines detaillierten Anpassungskonzepts (Achtung: „KLAR!“-Fertigstellungsfrist ist Dez. 2017!)
  • Erstellen von Investitionsförderanträgen für die Umsetzung von Maßnahmen.
  • Fachliche Beratung und Unterstützung von Modellregions-ManagerInnen.
  • Fachliche Planung und Umsetzungsbegleitung von Projekten und Maßnahmen.
  • Durchführung von Bewusstseinsbildungsaktivitäten und Einbindung relevanter Zielgruppen.
  • Abwicklung der gesamten Administration mit der Förderstelle, z.B. Erstellen von Zwischen- und Endberichten, ordnungsgemäße Abrechnung von Förderungen, etc.
  • Erarbeiten alternativer Finanzierungsmodelle für die Umsetzung von Maßnahmen, wie z.B. Crowdfunding und Bürgerbeteiligung.

 

Ihre Gemeinde ist bereits Teil einer „KLAR!“- oder KEM-Region, oder möchte dies werden? Kontaktieren Sie uns einfach per E-Mail oder Telefon um Näheres zu erfahren. Unsere Experten stehen Ihnen gerne zur Verfügung!

 

Zur Website der KEM Krems ...

 

Zum Bericht der NÖN-Krems ...

Zum Bericht der Bezirksblätter ...