KEM Hauptverasntaltung 2016

in der Holzwelt Murau
KEM Hauptverasntaltung 2016

Die KEM-Hauptveranstaltung 2016 fand Ende Oktober in der KEM Holzwelt Murau, Stift St. Lambrecht, Steiermark statt. Hochrangig besetzt war bereits die Auftaktveranstaltung mit einer Darstellung der gastgebenden KEM.

 

Als Schwerpunkte galt es, die Themen „Landwirtschaft und Klimaschutz“ sowie „Öffentlichkeitsarbeit in den KEMs“ in Lehr- und Lerninhalte umzusetzen. Für die Themen Emissionen, Emissionsvermeidung, Boden, biologische Landwirtschaft, Energieproduktion in der Landwirtschaft, politische Rahmenbedingungen und Klimawandelanpassungs-strategien konnten namhafte Key-note Speaker gewonnen werden.

 

Der Abend im wunderbaren Ambiente des Stiftspavillions wurde von Landtagspräsidentin Manuela Khom und dem Obmann der KEM Holzwelt Murau, Johann Gruber eröffnet. Die Eindrücke beim "Wirtschaft betrifft Regionen" wurden von murau.tv festgehalten.

 

Auf Grund des hohen Elektro-Auto-Aufkommens konnte am zweiten Veranstaltungstag die „E-Flotte“ auf dem Weg zur Exkursion in die Brauerei und zum Heizwerk Murau, medial bestens in Szene gesetzt werden.

 

Sektionschef Liebel hielt eine eindrucksvolle Rede zu den Klimaverhandlungen in Paris, deren Ergebnisse und daraus resultierenden Aufträgen für die Republik Österreich. Die Arbeit der KEM-ManagerInnen zitierte er dabei mehrmals als äußerst wichtigen Umsetzungsbeitrag. „Es geht nicht mehr darum, ob sich Klimaschutz „rechnet“, sondern um unsere Zukunft“, so Liebel.

 

zur Nachlese der Klima- & Energiemodellregionen ...

zum Beitrag von murau.tv ...

 

(Foto: Klima- und Energiefonds/APA-Fotoservice/Angerer)