Gelebte Vision in Böheimkirchen!

Das neue Bürgerzentrum ist eröffnet
Gelebte Vision in Böheimkirchen!

Die Marktgemeinde Böheimkirchen hat sich für die Realisierung eines modernen, zeitgemäßen und bürgernahen Zentrums entschieden. Dabei wurde ein innovatives Vergabeverfahren angewendet. Mit dem Ziel, nicht nur ein schlüsselfertiges Projekt zu realisieren, sondern auch die Einbindung von möglichst vielen Unternehmungen aus der Region zu fördern. In diesem, von Energy Changes fazilitär begleiteten, mehrstufigen Vergabeverfahren ist die PORR Bau GmbH als Generalunternehmer hervorgegangen.

 

Beim Bürgerzentrum Böheimkirchen handelt es sich um eine Sanierung und Erweiterung des bestehenden Rathauses. Das Bestandsgebäude stammte teilweise aus dem Jahr 1750, hat eine Bruttogrundfläche von 754m² und weist eine historisch äußerst wertvolle Fassade auf. Diese blieb auch im neuen Bürgerzentrum erhalten.

 

Bei der Sanierung wurden hauptsächlich Passivhauskomponenten verbaut. Die Konditionierung des Gebäudes wurde zu einem großen Teil mittels Betonkernaktivierung erreicht, wobei die Wärme mit Fernwärme bereitgestellt wird. Für das Free-Cooling-System wird  Energie direkt aus den Gebäudefundamenten (Energiepfähle) entnommen. Über eine Sole/Wasser-Wärmepumpe kann zusätzlich Kälte erzeugt werden.

Für dieses Vorzeigeprojekt konnte Energy Changes die Investitionsförderung des Klima- und Energiefonds „Mustersanierung“ lukrieren und kümmert sich um die gesamte Förderabwicklung.

 

Am Dienstag den 17. April 2018 gibt es im Ramen der Infoveranstaltung „Zielgerichtet zum Gemeindegebäude“ ab 13:30 Uhr die Möglichkeit das Bürgerzentrum Böheimkirchen zu besichtigen und zum Austausch mit Experten über die unterschiedlichen Prozessstadien der Realisierung kommunaler Infrastruktur.

 

Um Anmeldung unter birgit.graell@energy-changes.com wird gebeten.

 

Bildrechte: Marktgemeinde Böheimkirchen

Alle Informationen zur Mustersanierung Böheimkirchen ... 

Zur Sonderausgabe BÖgrüßt das neue Rathaus ...