Klima und Energiemodellregionen gratulieren zum 600-Jahr Jubiläum des Wehrverbandes Herzogenburg

Klima und Energiemodellregionen gratulieren zum 600-Jahr Jubiläum des Wehrverbandes Herzogenburg

 

Der Wehrverband Herzobenburg lud unter dem Motto 600 Jahre Wasserkraft an der Traisen zu einer Festveranstaltung in den Festsaal des Stiftes Herzogenburg. Nach einer Festfanfare, dargeboten von einer Abordnung der Stadtmusikkapelle Herzogenburg und der erstmaligen Präsentation des Imagefilms „600 Jahre Wasserkraft an der Traisen“, konnte  Ing. Kurt Merkl zahlreiche Ehrengäste, Kraftwerksbetreiber, Partnerunternehmen und Freunde begrüßen. Merkl, der neben Obmann KommR Dieter Lutz einer der treibenden Kräfte hinter der Jubiläumsveranstaltung war, gab den rund 160 Anwesenden einen Rückblick über 600 Jahre Wehrverband und einen kurzen Ausblick auf künftige Wasserkraft-Nutzungsszenarien an der Traisen. Höhepunkt der Festveranstaltung war die feierliche Unterzeichnung des "Manifestes des Wehrverbandes zur ökologischen Nutzung der Wasserkraft an der Traisen" statt. Zum 600jährigen Bestehen bekannte man sich dazu, unter Erhaltung und Verbesserung der ökologischen Rahmenbedingungen, die Wasserkraft an der Traisen als regionale Energieform weiter zu stärken, zu erhalten und wenn möglich auszubauen. Ing. Kurt Merkl, Obmann-Stv. des Wehrverbandes, konnte das Manifest an Landesrat Pernkopf überreichen, welcher in seiner Festrede die Bedeutung der Wasserkraft als Initiator einer wirtschaftlichen Entwicklung hervorhob.

Beim anschließenden Buffet mit regionalen Köstlichkeiten aus Küche und Keller wurde bis in die frühen Morgenstunden weitergefeiert.

Für die Gesamtorganisation beider Veranstaltungen zeichnete die Fa. Konsulting Franz Mitterhofer in Kooperation mit Fischer-Media verantwortlich.