Ingenieurbüro und Projektentwicklung

Viele unserer Tätigkeiten im Arbeitsbereich "Ingenieurbüro und Projektentwicklung" nehmen Ihren Anfang während eines Energiekonzeptes. Ob mit Gemeinden, Regionen oder Gewerbebetrieben, wir fassen von Beginn an Projektentwicklungen und Umsetzungsprojekte ins Auge. Gemeinsam erheben wir Potentiale zur Energieeinsparung, Effizienzsteigerung und der Nutzung von Erneuerbaren Energieträgern und setzen diese für unsere Kunden maßgeschneidert um. Dabei bieten wir Standortanalysen möglicher Wind-, Wasser-, Sonne- und Biomassekraftanlagen. Von der Wirtschaftlichkeitsberechnung, über die Projektentwicklung, Ausschreibungsbegleitung und Umsetzung bis hin zur Finanzierung erarbeiten wir für unsere Kunden die besten Lösungen. Optimal abgestimmtes Förderungsmanagement und die Beratung zur richtigen Zertifizierung spielen dabei eine wesentliche Rolle.

 

 

News aus dem Arbeitsbereich Ingenieurbüro & Projektentwicklung:

Die Notwendigkeit eines unverwechselbaren, zeitgemäßen Verwaltungs- & Veranstaltungsgebäudes, mit Platz für Hochzeiten, Flohmarkt, Sommerkino, Bibliothek, Tourismusinformation...
vlnr.: Bgm. Herbert Pfeffer, GGR & Amtsleiter Gernot Neubauer, GGR Ing. Manfred Pfaller, Helmut Pimpl (p&p facility management), Bgm. Helmut Berger, Mag. Gottfried Heneis...
Das rundum sanierte Bürogebäude der Stadtgemeinde Traismauer wurde feierlich seiner Bestimmung übergeben. Damit ist die Umsetzung des ersten durch ELENA-Fördermittel realisierten...
Ab 1.7.2015 sollen für Gemeinden wieder Bundes-Förderungen, abgewickelt von der Kommunalkredit Public Consulting, zur Verfügung stehen. Für folgende Themenschwerpunkte gibt es...
Unternehmen sehen sich täglich vielen Fragestellungen und Herausforderungen gegenüber. Strukturierte Grundlagen schaffen, Marktveränderungen entgegentreten und die...
Rund 40 % des europäischen Energieverbrauchs gehen derzeit in die Gebäude (Heizung, Kühlen etc.). In diesem Bereich liegen erfahrungsgemäß große Einspar- und Effizienzpotenziale....
Mit dem Energieeffizienzgesetz (EEffG) werden auch von der ASFINAG Maßnahmen zur Energieeinsparung gefordert. Die dafür geeigneten Methoden und die jeweiligen Möglichkeiten werden...
Einen richtigen Run löste das Bürgerbeteiligungsmodell zur Finanzierung des Projektes „Energieautarker Kindergarten“ im Jahr 2012 in der Gemeinde Kirchham aus. Die 36...
Auch 2015 stehen wieder Fördermittel für Maßnahmen, zur Verbesserung des Wärmeschutzes von Gebäuden, zur Verfügung. Die Förderung für Sanierungen beträgt bis zu 30 Prozent der...