Energieeffizienz in der IKEA Filiale Vösendorf

2010
Energieeffizienz in der IKEA Filiale Vösendorf
Kunde: 
IKEA Möbelvertriebs OHG
Projektleitung: 
Alexander Simader
Email Adresse: 
alexander.simader@energy-changes.com
  • Verbrauchserhebung
  • Analyse der Energiesparpotentiale
  • Wirtschaftlichkeitsberechnung
  • Aufzeigen der Förderungsmöglichkeiten
  • Förderungsabwicklung

Bei der Auswertung der Lastenprofildaten der letzten Jahre wurde festgestellt, dass der jährliche Energiebedarf der Verkaufsflächen, Lagerhallen und Büros ca. 4.200.000 kWh Strom und ca. 1.280.000 kWh Wärme beträgt.

Durch den Einkauf von Biogas kann eine Kraftwärmekopplung mit 180 kW als Ökostromanlage fungieren und den somit erzeugten Ökostrom von 1.400.000 kWh ins öffentliche Stromnetz einspeisen.

Die Abwärme aus der Ökostromproduktion kann mit Hilfe einer Absorptionskältemaschine vollständig für die Beheizung bzw. Kühlung verwendet werden.

Die Volksschule Kirchberg am Wagram wurde innerhalb eines Jahres auf Passivhausstandard saniert und zählt laut Klima- und Energiefonds zu den Best-Practice-Sanierungsbeispielen in...
Die Möbelkette kika setzt gemeinsam mit Energy Changes ein klares Statement für den Umweltschutz. Dieser eingeschlagene Weg wurde nun auch auf die Beleuchtung angewandt. Dabei...
Bei der Auswertung der Lastenprofildaten der letzten Jahre wurde festgestellt, dass der jährliche Energiebedarf der Verkaufsflächen, Lagerhallen und Büros ca. 4.200.000 kWh Strom...
Durch die im Rahmen der Untersuchung geplante thermische Sanierung der Zentrale (Austausch der Fenster und Dämmung der Fassade) wurde Niedrigenergiestandard erreicht. Durch die...