Konzepte

warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00721ad/lofi/sites/all/modules/i18n/i18ntaxonomy/i18ntaxonomy.pages.inc on line 34.

Das Erarbeiten von Energiekonzepten - ob mit Gemeinden, Regionen oder Gewerbe­betrieben ist bei uns immer auch von Projektentwicklungen und Umsetzungsprojekten begleitet. Gemeinsam erheben wir Potentiale zur Energieeinsparung, Effizienzsteigerung und der Nutzung von erneuerbaren Energieträgern und setzen diese für unsere Kunden maßgeschneidert um.

 

Gemeinde-Energiekonzepte:

Die Gestaltung der Energiezukunft liegt in den Händen jeder einzelnen Gemeinde. Wir unterstützen Sie dabei, die Förderungen Ihres Bundeslandes wahrzunehmen und erstellen mit Ihnen ein zukunftsweisendes Gemeinde-Energiekonzept.

 

Dabei erledigen wir für Sie:

  • Erhebung der Energieverbräuche

  • Darstellung der Potentiale für erneuerbare Energie

  • Entwicklung von Projekten mit Wirtschaft & Landwirtschaft

  • Maßnahmenplan / Roadmap

 

Klima- und Energiemodellregionen

Wir begleiten eine Reihe von Klima- und Energiemodellregionen bei der Zielerreichung und Projektumsetzung.

 

Ihre AnsprechpartnerInnen:

Hannes Stelzhammer

Birgit Gräll

 

Unsere Referenzen im Bereich Konzepte:

Energiekonzept Ebreichsdorf

kommunales Energiekonzept
2012
www.ebreichsdorf.at
Energiekonzept Ebreichsdorf
Kunde: 
Stadtgemeinde Ebreichsdorf
Projekttyp DE: 
kommunales Energiekonzept
Projektleitung: 
DI Alexander Simader
Email Adresse: 
alexander.simader@energy-changes.com
Land: 
Österreich
Methodik: 
nA
Laufzeit: 
2012 - 2013
  • Ermittlung des Energieverbrauchs in der Gemeinde
  • Erhebung des Einsparpotentials
  • Erhebung des Ressourcenpotentials für erneuerbare Energie
  • Entwicklung eines Maßnahmenplans
  • Ausarbeitung einer Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeitsstrategie

Als Klimabündnisgemeinde hat sich Ebreichsdorf die Erstellung eines nachhaltigen, umfassenden und umsetzungsfähigen Energiekonzeptes zum Ziel gesetzt.

 

Voraussetzung für die Erstellung eines Energiekonzeptes ist die Analyse des derzeitigen Energieverbrauchs und der Energiebereitstellung. Daraus können Möglichkeiten zur Reduktion des Energieverbrauches und zur Verbesserung der Energieeffizienz der Stadt abgeleitet werden. Ebenso wird eine Potenzialanalyse zur Nutzung regional verfügbarer erneuerbarer Energieträger erfolgen.

 

Konzepte

Das Erarbeiten von Energiekonzepten - ob mit Gemeinden, Regionen oder Gewerbe­betrieben ist bei uns immer auch von Projektentwicklungen und Umsetzungsprojekten begleitet. Gemeinsam erheben wir Potentiale zur Energieeinsparung, Effizienzsteigerung und der Nutzung von erneuerbaren Energieträgern und setzen diese für unsere Kunden maßgeschneidert um.

 

Gemeinde-Energiekonzepte:

Projektentwicklungen in Gmunden

2012
Projektentwicklungen in Gmunden
Kunde: 
Stadtgemeinde Gmunden
Projekttyp DE: 
Projektentwicklung
Projektleitung: 
Michael Burgstaller
Email Adresse: 
michael.burgstaller@energy-changes.com
Land: 
Oberösterreich
Laufzeit: 
2012

Getreu dem Motto „Volles Leben bedeutet Vorleben von Zukunftsfähigkeit“ hat die Stadtgemeinde Gmunden bereits ein Energie­konzept erstellt.

Die dabei entwickelten Projektideen werden nun auf ihre technische und wirtschaftliche Machbarkeit geprüft, damit die Gemeinde deren Umsetzung angehen kann.

Konkret geht es dabei um eine energieeffiziente Straßen­beleuchtung, die Installation von 3kWp Photovoltaikanlagen mit dem Förderprogramm des Landes OÖ „PV macht Schule“, sowie die Evaluierung möglicher Bürger­beteiligungs­modelle.

Smart City Klosterneuburg

Smart City Klosterneuburg
Kunde: 
Forschungs Förderungs Gesellschaft
Projekttyp DE: 
Forschung
Laufzeit: 
2011 - 2012
  • Nahwärmenetze mit Biomasse als Energieträger
  • Energieeffiziente kommunale Verbraucher wie Wasserver- und entsorgung und die Kläranlage oder die bedarfsgesteuerte Straßenbeleuchtung
  • Energieeffiziente Wohngebäude für energiebewusste BewohnerInnen, die ihren Energieverbrauch im Haus und aufgrund ihres Mobilitätsverhaltens kennen: Feedback über Smart Meter, Bewusstseinsbildungsprogramme

Gemeinsam mit lokalen Akteuren und Interessengruppen aus den Bereichen Politik, Verwaltung, Gewerbe sowie Energieversorger und Netzbetreiber wurden die Teilbereiche des Systems „Stadt“ auf die Entwicklungsmöglichkeiten hin zur „smart city“ untersucht.

Die im Rahmen des Projekts betrachteten Technologiebereiche sind:

Klima- und Energiemodellregion Unteres Traisental

2011
Klima- und Energiemodellregion Unteres Traisental
Kunde: 
ARGE Kraftwerk Unteres Traisental
Projekttyp DE: 
Klima- und Energiemodellregion
Land: 
Niederösterreich
Laufzeit: 
2011 - 2012
  • Erhebung des „Ist-Zustandes“ und Analyse der Potentiale
  • Studien zum Ausbau der Wasserkraft
  • Erstellung eines regionalen Energiekonzeptes
  • Maßnahmen zur Förderung der Bewusstseinsbildung  in der Region
  • Aufzeigen der Fördermöglichkeiten

Die Region Unteres Traisental stellt die Verbindung von Alpenvorland und Donauraum dar und ist durch den heute frei fließenden Traisenfluß mit seinen zwei Werkskanälen charakterisiert. Diese sind auch prägend für die Region als Kultur- und Industrielandschaft. Auf Grund der vorhandenen Wasserkraft gilt das Untere Traisental seit jeher als Industriestandort.

Energiekonzept Klosterneuburg

2010
www.klosterneuburg.at
Energiekonzept Klosterneuburg
Kunde: 
Stadt Klosterneuburg
Projekttyp DE: 
kommunales Energiekonzept
Land: 
Niederösterreich
Laufzeit: 
2010 - 2012
  • Ermittlung der „Ist-Situation“ des Energieverbrauchs in der Gemeinde
  • Erhebung und Analyse des Potentials an erneuerbaren Ressourcen
  • Zieldefinition und Entwicklung eines Maßnahmenplans
  • Erstellung einer Roadmap
  • Ausarbeitung einer Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeitsstrategie

Mit der Erstellung  eines nachhaltigen, umfassenden und umsetzungsfähigen Energiekonzept ebnete die Stadt Klosterneuburg den Weg für die Energieformen der Zukunft.

Die Zielsetzung liegt dabei in der Senkung des Energieverbrauchs, einer effizienteren und bewussteren Nutzung der der vorhandenen Ressourcen und der vermehrten Nutzung regional verfügbarer erneuerbarer Energieträger.

Energiekonzept Rußbach

2012
Energiekonzept Rußbach
Kunde: 
Gemeinde Rußbach
Projekttyp DE: 
kommunales Energiekonzept
Projektleitung: 
Birgit Weiß
Email Adresse: 
birgit.weiss@energy-changes.com
Land: 
Niederösterreich
  • Ermittlung des Energieverbrauchs in der Gemeinde
  • Erhebung des Einsparpotentials
  • Erhebung des Ressourcenpotentials für erneuerbare Energie
  • Entwicklung eines Maßnahmenplans
  • Ausarbeitung einer Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeitsstrategie

Mit der Erstellung eines nachhaltigen, umfassenden und umsetzungsfähigen Energiekonzepts macht sich Rußbach auf den Weg zur Energiespargemeinde.

 

Die Zielsetzung liegt dabei klar in der Senkung des Energieverbrauchs, einer effizienteren und bewussteren Nutzung der der vorhandenen Ressourcen und der vermehrten Nutzung regional verfügbarer erneuerbarer Energieträger.

 

Energieoffensive Traismauer

2012
www.traismauer.at
Energieoffensive Traismauer
Kunde: 
Stadtgemeinde Traismauer
Projekttyp DE: 
kommunales Energiekonzept
Projektleitung: 
Birgit Weiß
Email Adresse: 
birgit.weiss@energy-changes.com
Land: 
Niederösterreich
Laufzeit: 
2011 - 2013
  • Ermittlung des Energieverbrauchs in der Gemeinde
  • Erhebung des Einsparpotentials
  • Erhebung des Ressourcenpotentials für erneuerbare Energie
  • Entwicklung eines Maßnahmenplans
  • Ausarbeitung einer Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeitsstrategie

Als Klimabündnisgemeinde hat sich Traismauer die Erstellung eines nachhaltigen, umfassenden und umsetzungsfähigen Energiekonzeptes zum Ziel gesetzt.

 

Voraussetzung für die Erstellung eines Energiekonzeptes ist die Analyse des derzeitigen Energieverbrauchs und der Energiebereitstellung. Daraus können Möglichkeiten zur Reduktion des Energieverbrauches und zur Verbesserung der Energieeffizienz der Stadt abgeleitet werden. Ebenso wird eine Potenzialanalyse zur Nutzung regional verfügbarer erneuerbarer Energieträger erfolgen.

 

Energievision Herzogenburg

2012
www.herzogenburg.at
Energievision Herzogenburg
Kunde: 
Stadtgemeinde Herzogenburg
Projekttyp DE: 
kommunales Energiekonzept
Land: 
Österreich
Laufzeit: 
2011 - 2013
  • Ermittlung des Energieverbrauchs & vorhandener Einsparpotentiale
  • Erhebung des Potentials für  erneuerbare Energie
  • Zieldefinition und Entwicklung eines Maßnahmenplans
  • Erstellung einer Roadmap
  • Ausarbeitung einer Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeitsstrategie
  • Projektumsetzung: „Nahwärme Herzogenburg“
  • Erhebung der technischen und wirtschaftlichen Machbarkeit
  • Umsetzung eines Bürgerbeteiligungsmodells

Mit der Erstellung eines nachhaltigen, umfassenden und umsetzungsfähigen Energiekonzeptes geht die Stadt Herzogenburg den Weg in die Energiezukunft.

Die Zielsetzung liegt dabei in der Senkung des Energieverbrauchs sowie einer effizienteren und bewussteren Nutzung der regional vorhandenen Ressourcen.

Dafür wird der aktuelle Energieverbrauch im öffentlichen, gewerblichen, landwirtschaftlichen und privaten Bereich erfasst, um vorhandene Einsparungs- und Effizienzsteigerungspotentiale zu erarbeiten und umzusetzen.

Machbarkeitsstudie eines Holzvergaserprojekts

Machbarkeitsstudie eines Holzvergaserprojekts - Fernwärmegesellschaften Michelbach und Pyhra
2010
Machbarkeitsstudie eines Holzvergaserprojekts
Kunde: 
Region Elsbeere Wienerwald
Projekttyp DE: 
Ökomanagement
Land: 
Österreich
Laufzeit: 
2010

 

Analyse der derzeit in Niederösterreich bestehenden Anlagen

Grundlegende Informationen über Biomassevergaser (Leistungsbereich, Brennstoffanforderungen, Standortanforderungen)

Berechnung der Wirtschaftlichkeit

Aufzeigen der Fördermöglichkeiten

Stand der Technik ist derzeit unter einer Leistung von 2MW die Doppelvergasungstechnik. Über 2MW Leistung ist die Wirbelschichtvergasung die heutzutage am meisten genutzte Technologie. Für einen wirtschaftlichen Betrieb muss eine Holzvergasungsanlage jährlich 7.000 Volllaststunden erreichen.

Syndicate content