EnergyManagement

warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00721ad/lofi/sites/all/modules/i18n/i18ntaxonomy/i18ntaxonomy.pages.inc on line 34.

Ihre Projekte sind gefragt!

Ihre Projekte sind gefragt!

Im Rahmen des EU geförderten Projektes Sustainable Energy Financing Platform in Austria (SEFIPA) bietet Ihnen das Team der Energy Changes und OEGUT kostenfreie Unterstützung bei der Entwicklung Ihres Investitionsvorhabens im Bereich erneuerbare Energie- und/ oder Energieeffizienz an.

Wir richten uns dabei an Gewerbetriebe, öffentliche Institutionen und Eigentümer von Mehrgeschoßwohnbau.

Unsere Möglichkeiten umfassen beispielhaft:

Unsere Energieauditoren sind gelistet!

Unsere Energieauditoren sind gelistet!

Zur Durchführung eines Energie-Audits gemäß Bundes-Energieeffizienzgesetz ist ein Qualifikations-Nachweis erforderlich. Zu Beginn des Jahres 2015 wurde ein Register für EnergiedienstleisterInnen angelegt, in dem nur AuditorInnen gelistet sind deren Ausbildung und Erfahrung den Anforderungen des § 17 EEffG entspricht.

 

Energy Changes verfügt nun über ein engagiertes Team von 7 gelisteten EnergieauditorInnen und ist damit berechtigt in allen relevanten Bereichen (Gebäude | Transport | Prozesse) Audits durchzuführen.

 

Projektentwicklung Windkraft Ebreichsdorf

2012
Projektentwicklung Windkraft Ebreichsdorf
Kunde: 
Stadtgemeinde Ebreichsdorf
Projekttyp DE: 
Projektentwicklung
Land: 
Niederösterreich
Laufzeit: 
2012
  • Betreibersuche
  • Ausschreibung
  • Bewertung der Konzepte
  • Empfehlung
  • Vertragsgestaltung
  • Begleitung des Verhandlungsprozesses
  • Öffentlichkeitsarbeit

Energy Changes suchte für die Stadtgemeinde Ebreichsdorf einen Betreiber für bis zu 30 Windkraft-Anlagen der 3 MW-Klasse.

So wurde unterfünf potentiellen Betreibern derjenige ermittelt, welcher am besten auf die Bedürfnisse der Stadtgemeinde und der Natur eingehen konnte.

Besonders in den anschließenden Vertragsverhandlungen konnten die Interessen der Stadtgemeinde aus fachlicher Sicht durchgesetzt werden.

Energiekonzept Ebreichsdorf

kommunales Energiekonzept
2012
www.ebreichsdorf.at
Energiekonzept Ebreichsdorf
Kunde: 
Stadtgemeinde Ebreichsdorf
Projekttyp DE: 
kommunales Energiekonzept
Projektleitung: 
DI Alexander Simader
Email Adresse: 
alexander.simader@energy-changes.com
Land: 
Österreich
Methodik: 
nA
Laufzeit: 
2012 - 2013
  • Ermittlung des Energieverbrauchs in der Gemeinde
  • Erhebung des Einsparpotentials
  • Erhebung des Ressourcenpotentials für erneuerbare Energie
  • Entwicklung eines Maßnahmenplans
  • Ausarbeitung einer Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeitsstrategie

Als Klimabündnisgemeinde hat sich Ebreichsdorf die Erstellung eines nachhaltigen, umfassenden und umsetzungsfähigen Energiekonzeptes zum Ziel gesetzt.

 

Voraussetzung für die Erstellung eines Energiekonzeptes ist die Analyse des derzeitigen Energieverbrauchs und der Energiebereitstellung. Daraus können Möglichkeiten zur Reduktion des Energieverbrauches und zur Verbesserung der Energieeffizienz der Stadt abgeleitet werden. Ebenso wird eine Potenzialanalyse zur Nutzung regional verfügbarer erneuerbarer Energieträger erfolgen.

 

Energieverbrauchsanalyse Druckerei Burda

Energieverbrauchsanalyse
2008
www.burda-druck.de
Energieverbrauchsanalyse Druckerei Burda
Kunde: 
Burda S.G. s.r.o
Projekttyp DE: 
Energieeffizienz
Land: 
Slowakei
  • Heizlastberechnung
  • Wirtschaftlichkeitsabschätzung
  • Machbarkeitsstudie
  • Effizienzmaßnahmen
  • Festlegen von Benchmarks

Die Druckproduktion des BURDA-Konzerns in Bratislava ist der größte regionale Tiefdrucker. Die Produktionsanlage ist aufgrund Ihrer Technologie sehr energieintensiv und benötigt Dampf, Wärme sowie Kälte (Aircondition). 

Klimawandelanpassung macht Schule!

Klimawandelanpassung macht Schule!

Dank Energy Changes macht Klimawandelanpassung Schule!

Kleinwasserkraft am Wiener Neustädter Kanal

Kleinwasserkraft am Wiener Neustädter Kanal

Mit „Crowd4Energy“ starten die ÖGUT und Energy Changes eine Crowdinvesting-Plattform für österreichische Energie-Projekte. InvestorInnen können derzeit ihr Geld mit 4,5 % Rendite p.a. in ein Kleinwasserkraftwerk anlegen und gleichzeitig einen Beitrag zur österreichischen Energiewende leisten.

 

Mehr Geld – mehr Tempo – mehr Wirkung!

Mehr Geld – mehr Tempo – mehr Wirkung!

In den nächsten Jahrzehnten gilt es, Milliarden in die Energiewende klug zu investieren, damit Österreich die Klimaschutzziele des Paris Abkommens verwirklichen wird. Besonderer Fokus liegt dabei auf dem Gebäudebestand.

Das war Energy Tomorrow 2017

Das war Energy Tomorrow 2017

Der Vormittag des 3. April 2017 stand bereits zum sechsten Mal ganz im Zeichen der Zukunft. Namhafte Persönlichkeiten wie Prof. Franz Josef Radermacher, Mitgründungsinitiator und Unterstützer der Global Marshall Plan Initiative und Mitglied des Club of Rome sowie die Experten von Schönherr, Siemens, Energy Changes, CP i-Invest und TPA inspirierten das Publikum mit hochwertigen Impulsvorträgen. Energy Tomorrow bot den mehr als 120 Besuchern in den Räumlichkeiten der „Wolke 19“ im Wiener Ares-Tower erneut eine perfekte Plattform zum fachlichen Austausch und Netzwerken.

„Play the City – Change the Game“

„Play the City – Change the Game“

Die Smart Cities Days 2017 des Klima- und Energiefonds und des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie und ein Smart City Wien Forum der TINA Vienna/Stadt Wien finden heuer in Kooperation statt.

Am 2.5.2017 findet das erste Spielefest des Klima- und Energiefonds im Rahmen der Smart Cities Days 2017 im Wiener Rathaus statt: Von 14:00 bis 17:00 Uhr werden im Nordbuffet sieben Spiele angeboten – vom Brettspiel über Energieplanspiele bis hin zu Virtual Reality.

 

Syndicate content